Zukunftsmusik und Zahnprobleme

Kater sagt, er würde sich in Berlin eine Stelle suchen, so dass wir nicht getrennt werden. Papa meint Berlin würde die Leute verderben und er würde mich gut genug kennen um zu wissen, dass ich dort alles tun würde, außer studieren. Aber wenn ich das wirklich wollen würde, würde er mir die die Chance nicht vorenthalten und mich unterstützen, wie meine Geschwister auch (Nur das Tom und Tobias nicht nach Berlin gegangen sind, sondern nach Münster, bzw Bonn. *g*). Mama findet das toll. Ihr gefällt der Pädagogisch/Theologische Studiengang und meint Berlin wäre ein Erlebnis. Ich muss erstmal versuchen mich an den Gedenken zu gewöhnen meine Heimat und vor allem meine Eltern, Geschwister und Freunde zu verlassen. Die Schule selbst ist in Lichtenberg. Da will ich nicht wohnen. Inmitten von Faschos und Plattenbauten... Also habe ich mir Friedrichshain, Mitte und Prenzlauer Berg vorgenommen, gemeinsam mit meiner palästinensischen Brieffreundin aus Berlin, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass diese drei Stadtteile am meisten Sinn machen, zwecks Wohnungssuche. Dafür gibt es folgende Gründe;

1. Alles nah an Lichtenberg.

2. Alles sehr zentral (Mitte sowieso, ist ja die MITTE, logisch)

3. Alle drei Stadtteile sind, im Gegensatz zum Westteil der Stadt recht günstig, ohne Ghetto zu sein.

4. Prenzlauer Berg und Friedrichshain bestehen fast nur aus alter Bausubstanz aus der Vorkriegszeit, so dass ein richtig schönes Altberlin Flair herrsch UND Prenzlauer Berg ist zudem das Partyviertel des jungen, alternativen Berlins.

 



Hier Berlin. Die Farben kennzeichnen die Bezirke (fett gedruckt), Stadtteile sind hellgrau benannt. So heißt der Bezirk von Prenzlauer Berg beispielsweise Pankow (gelb). Wenn ich daran denke dass jeder dieser Stadtteile alleine schon groß ist, wie meine Heimatstadt und auch in etwa so viele Einwohner hat, wird mir schwindelig.

Heute jedoch hatte ich erstmal andere Sachen im Kopf. Im Kiefer hatte sich durch den Eingriff alles entzündet und die Schmerzen waren heute wirklich schlimm. War aber beim Zahnarzt und nun habe ich so eine Art Kompresse im Zahnfleisch hängen, die Montag wieder gewechselt wir. Mir egal, Hauptsache es tut nicht mehr weh. Im Moment spüre ich nichts. Erwähnte ich, dass ich durch diese Zahngeschichte schon eine Woche nicht geraucht habe. Das hatte ich seit dem ersten Hörsturz nicht mehr.

Le Papillon

31.5.07 19:18

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen