Frohenleichnahm

Heute ist Frohenleichnahm... den Sinn dieses Festes habe ich schon als Kind nicht ganz verstanden. Auf jeden Fall hatte ich frei und das Wetter war schön.

Kater und ich sind um vier aus dem Haus gegangen und in die Stadt gefahren, wo wir erstmal durch den Müga- Park gelaufen sind, der durch eine wenig liebevoll gestaltete Beachanlage verunstaltet wird und das ausgerechnet an meiner Lieblingswiese!!!! Anschließend sind wir zu was essen gegangen ich hatte Pizza, die aber viel zu salzig war.

Hinterher sind wir in den Rosengarten an der Freilichtbühne gegangen, welcher mein neuer Lieblingsplatz in Mülheim ist. Der Park hat was... melancholisches, wirkt irgendwie "aufgegeben", wie Kater es formulierte. Er hat da ein paar Fotos von mir gemacht, als ich auf der Wiese saß und eine Kette aus Gänseblümchen steckte. Bis ich auf irgendwas allergisch reagierte (rote, juckende Pocken an den Armen) und wir uns vom Acker machten.

Dann sind wir nochmal durch die Altstadt geschlendert, um uns was zu trinken zu holen und am Wasserbahnhof vorbei bis zur Thyssenvilla. Dort verweilten wir und überlegten, wie wir den Park umgestalten würden, wenn er unser wäre.

Von dort aus sind wir erst den Kahlenberg hoch, zur Aussichtsplattform am Bismarkturm gelaufen und dann durch das Villenviertel am Max-Planck Institut zurück zur Innenstadt.

Als wir Zuhause ankamen war es 22 Uhr und ich habe Kopfweh, aber es war einfach ein schöner Feiertag an der frischen Luft. Warum in die Ferne schweifen...

Le Papillon

8.6.07 00:29

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Katerle *g* (11.6.07 15:18)
Hu Hu Schatzi,

es heisst auch Fronleichnam, und leitet sich ab vom Fron-Dienst für die Verstorbenen. (Verpflichtung sich ohne Gegenleistung um das Grab des Verstorbenen zu kümmern und für sein Seelenheil zu beten usw.)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen